Offizielles Fanforum der GIESSEN 46ers

Offizielles Fanforum der GIESSEN 46ers

Basketballforum
 
Aktuelle Zeit: 18.10.2018, 14:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 347 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 24  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zahlungsprobleme bei den 46ers?
BeitragVerfasst: 22.12.2006, 21:34 
Offline
Ehrenmitglied LTi GIESSEN 46ers
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2003, 18:56
Beiträge: 8905
Wohnort: Gießen, beim Theater
Neben der sportlichen Talfahrt nun auch noch das.
Immerhin hat wenigstens der Schuldenabbau geklappt, aber sowas belastet auch...

http://www.giessener-anzeiger.de/sixcms ... news&_dpa=

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2006, 22:17 
Offline
Bezirksliga
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2006, 19:27
Beiträge: 397
Wohnort: Gießen
Oh je.....

_________________
Stellt die Hopper an die Wand, Deutschland ist ein Onkelz-Land !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2006, 23:06 
Offline
2. Bundesliga

Registriert: 04.06.2005, 10:45
Beiträge: 1531
macht mal nicht die pferde schau ... das passt schon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2006, 23:18 
Offline
Regionalliga
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2003, 14:12
Beiträge: 1472
Wohnort: Frankfurt am Main
Entscheidend ist, dass "faktisch alle Bankschulden abgebaut" worden sind lt. Herrn Hanker. Der Verein ist meilenweit entfernt von einer "Pleite".

_________________
Schalalalalalala, hey, schalalalalalala, hey, schalalalalalala.....MTV Gießen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2006, 23:21 
Offline
Ehrenmitglied LTi GIESSEN 46ers
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2003, 18:56
Beiträge: 8905
Wohnort: Gießen, beim Theater
Jo, die Zeitung stellt das alles ein wenig aufgebauscht dar.
Deshalb ja auch das Fragezeichen in meiner Überschrift.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2006, 01:09 
Offline
Regionalliga

Registriert: 02.06.2005, 23:18
Beiträge: 1409
Naja, der Artikel stimmt einen aber nicht gerade zuversichtlich. Die Sparkasse und die Volksbank sind dem Verein bei der Sarnierung also entgegen gekommen, weswegen sie keine weiteren Gelder fliessen lassen können, ohne entsprechende Sicherheiten zu fordern.

Jetzt fragt sich nun also der dumme Student, warum man einen Liquiditätsengpass erleidet, da ja angeblich alle Bankverbindlichkeiten (zumindest fast) abgebaut sind. Dementsprechend müssten die Banken doch mit Freude einen Kredit an diesen so gesunden Verein vergeben können. Das tun sie allerdings nicht ohne einen Beschluss der Stadt Gießen.

Diese Tatsache lässt für mich eigentlich nur den Schluss zu, dass man bei den mittelhessischen Kreditinstituten doch etwas tiefer in der Kreide steht. Wieso behauptet man also, man hätte die Schulden eigentlich alle abgetragen? Irgendwas an der Geschichte ist nicht in Ordnung..... So schlimm wie beim MBC wird es sicherlich nicht sein, aber 100.000 Euro sind auch nicht gerade wenig Geld. Hoffentlich ist das Jahr bald vorbei, damit die Negativschlagzeilen der 46ers mal ein Ende haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2006, 05:45 
Offline
Bezirksoberliga
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2005, 20:46
Beiträge: 555
Wohnort: where the streets have no name
Ich weiß auch nicht, der Bericht klingt irgendwie komisch und widerspricht sich selbst. Es sieht wohl nicht gut aus.

_________________
Niemals 2. Liga !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2006, 08:58 
Offline
2. Bundesliga

Registriert: 25.01.2004, 22:41
Beiträge: 2062
Mal abwarten was sich jetzt noch so tut. Klingt für mich nicht gerade gut,was man da liest. Das hat uns gerade noch gefehlt , nicht nur sportliche Probleme, sondern hoffentlich nur kurzfristige finanzielle Probleme , die hoffentlich schnell gelöst werden können. Das muß nun das Stadtparlament am 28.12.06 entscheiden. Wenn dieses ablehnt was dann?????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Was ist eine Ausfallbürgschaft
BeitragVerfasst: 23.12.2006, 10:37 
Offline
2. Bundesliga

Registriert: 25.01.2004, 22:41
Beiträge: 2062
Die Ausfallbürgschaft ist eine ergänzende Sicherheit im Kreditgeschäft. Sie bildet nach deutschem Zivilrecht einen Sonderfall der Bürgschaft. Im Falle der Sicherheitenverwertung (z. B. durch eine Zwangsversteigerung von Maschinen, Immobilien usw.) bleibt oft noch ein Restkreditbetrag offen, der durch den Verwertungserlös nicht gedeckt ist. Der Ausfallbürge muss nun für diesen offenen Restbetrag aufkommen.

Allgemeine Bürgschaften sind dagegen parallele Sicherheiten. D. h. der Gläubiger (z. B. eine Bank) kann den Bürgen auch für den vollen Kreditbetrag zur Kasse bitten, wenn andere Sicherheiten gegeben sind. Jedoch muss der Gläubiger dann seine Sicherheiten auf den Bürgen übertragen, der sich dann seinerseits daraus befriedigen kann.

Quelle: Wikipedia.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: INFO
BeitragVerfasst: 23.12.2006, 10:50 
Offline
2. Bundesliga

Registriert: 25.01.2004, 22:41
Beiträge: 2062
http://www.bbs-saar.de/service.php/frag ... 5o3&hi=1#1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2006, 16:16 
Offline
Bezirksliga
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2004, 14:53
Beiträge: 253
Finde das ganze sehr merkwürdig. Ein Verein der witschaftlich gut da steht und in den letzten Jahren schulden abgebaut habe, dem gebe ich doch problemlos einen Kredit, zumal als Sponsor.

Auch wenn es vom Management verneint wird, glaube ich das die nachverpflichtungen inklusive Trainer vielleicht doch teurer waren als der Saisonetat das vorgesehen hatte. Es war ja schon eine gewisse Panik im Umfeld des Vereins, die möglicherweise den Geldbeutel hat sehr weit aufmachen lassen????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2006, 18:31 
Offline
2. Bundesliga
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2005, 13:02
Beiträge: 2153
also, die wollen ja keinen klassischen Kredit, nur der scheinbar ziemlich heftig ausfallende Dispo, also das was se überziehen wollen, soll abgedeckt werden von der Bürgschaft.

Ich hatte erst auch den eindruck die Zeitung pusht das zu sehr..gerade im Bezug aufs Interview unseres Managers. Aber eine Bürgschaft in der Höhe wegen laufenden Kosten, die erst später dem evrein wieder zufließen..klilngt auch komisch.

Mal sehen!

_________________
Auswärtsfahrt: Gibt es...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2006, 22:18 
Offline
Bezirksoberliga

Registriert: 19.11.2003, 22:13
Beiträge: 481
Wohnort: Latveria
Hallo!!!

Ist von Euch jemand schon einmal aufgefordert worden, einen Bürgen für sein Kontokorrentkonto beizubringen??

Hat von Euch schon mal jemand eine Bürgschaft in einem ähnlichen Fall übernommen????


Sehr ungutes Gefühl...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2006, 23:06 
Offline
Regionalliga
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2003, 14:12
Beiträge: 1472
Wohnort: Frankfurt am Main
Eine Bürgschaft ist das normalste der Welt im Bankgeschäft. Nicht gleich in die Hosen .... na ja, ihr wisst schon.

Es ist ein großer Unterschied zwischen KREDIT (Verbindlichkeit) und LIQUIDITÄT (sofortige Zahlungsfähigkeit). Die 46ers wollen eben drum keinen neuen Kredit, weil sie ja gerade alle abgebaut haben. Um also einen neuen Kredit ganz bewusst zu vermeiden, bürgt ein Dritter für den Notfall, der hoffentlich nie eintritt. Wenn doch, dann sagt eine alte Redensart: den Bürgen sollst du würgen. Er müsste zahlen.

Für mich kein Grund zur Panik. Im Gegenteil.

_________________
Schalalalalalala, hey, schalalalalalala, hey, schalalalalalala.....MTV Gießen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2006, 23:44 
Offline
1.Bundesliga

Registriert: 22.11.2003, 01:22
Beiträge: 2274
Ottonormalverbraucher braucht natürlich für seinen Überziehungskredit auf dem Girokonto keine extra Sicherheiten. Aber er bekommt die Überziehung auch nur bis zu einer bestimmten Höhe eingeräumt. Diese Höhe orientiert sich in der Regel an den regelmäßig auf dem Konto eingehenden Zahlungen, sprich der Lohnüberweisung.
Bei einem mittelständischen Unternehmen sieht das etwas anders aus. Hier können in der Tat schnell mal Überziehungen in sechsstelliger Höhe entstehen. Diese Kreditrisiken müssen sich die Banken absichern lassen. Basel II läßt grüßen. Viele Unternehmen sichern diese Kredite durch Beleihung ihrer Immobilien oder durch eine Sicherungsübertragung von Forderungen ab.
Die 46ers verfügen über kein Immobiliarvermögen. Außerden werden sicherlich die Sponsoren nicht begeistert sein, wenn ihre Zahlungen vorab an die Bank abgetreten werden. Die Einnahmen aus den Heimspielen kann man auch nur schwer im Voraus zur Sicherheit einer Bank übertragen, da sie unbestimmt sind. So bleibt als einzige aber auch einfachste Möglichkeit ein Bürge.
Eigentlich ein normaler Wirtschaftsvorgang, der nur dadurch publik wird, dass die Stadt Gießen als Bürge einspringen soll. Da das Risiko einer Inanspruchnahme der Bürgschaft sehr gering ist, sehe ich auch keine Gefährdung von Steuergeldern.
Dies alles setzt natürlich voraus, dass die Angaben in den Zeitungen auch nahe an der Wahrheit liegen.
Der hier schon häufig geäußerte Verdacht, dass ein Teil des diesjährigen Etats für die Schuldentilgung verwendet wurde und dadurch für den Spielbetrieb weniger Mittel zur Verfügung stehen als in den letzten Jahren, scheint sich durch diese Meldung aber zu bestätigen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 347 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by DEVPPL - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de